* Unabhängige Rezension von FitnessFrank

L-Arginin

Arginin ist eine Aminosäure, die man prinzipiell in allen Lebensmitteln findet, die aus Proteinen bestehen und deren wichtigste Aufgabe es ist, dem Körper zu helfen, sich zu reparieren, beispielsweise bei einer Verletzung oder einem Trauma. Die Aminosäure arbeitet eng mit der Niere und dem Darm zusammen. Wenn eine Person aus irgendeinem Grund Probleme mit diesen inneren Organen hat, kann dies beispielsweise die Fähigkeit beeinträchtigen, wichtige Substanzen aus der Nahrung aufzunehmen und die Regenerationsfunktionen des Körpers zu unterstützen. Der menschliche Körper muss ständig ernährt werden, um sich zu entschlacken und Knochen, Muskeln, Gelenke und Gewebe aufzubauen. Hat man beispielsweise eine Brandwunde, ist es sehr wichtig, Arginin in sich zu haben.

Inhaltsverzeichnis
bauchschmerzen

Magen kann auftreten, wenn übermäßige Aufnahme von L-Arginin auftritt

Für einen Menschen mit einem relativ ruhigen und normalem Leben und einer ausgewogenen Ernährung, ist es kein größeres Risiko, wenn man einen Mangel an Arginin hat. Ist man jedoch viel gestresst oder trainiert viel, kann man temporär sehr hohe Mengen benötigen. Bei einem regelmäßigen Training geht es um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Abbau und Aufbau der Muskeln, denn diese würden nicht größer werden, würden sie nicht erst abgenutzt (Training) und dann erholt neu aufgebaut werden (Regeneration).

 

Arginin als Nahrungsergänzungsmittel

Da Arginin so viele Anwendungsbereiche hat, gibt es unterschiedliche Zusammensetzungen des Nahrungsergänzungsmittels, die jeweils für einen anderen Bedarf geeignet sind. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollte man immer mit der niedrigsten Dosis anfangen und dann sukzessiv den Körper an das Produkt gewöhnen, bis man die maximale Dosis erreicht, die niemals überschritten werden sollte. Denke außerdem stets daran, dass es sich nur um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt und dass die Einhaltung eines gesunden und ausgewogenen Ernährungsplans das Wichtigste ist.

Test: Die 5 besten Arginin Kapseln, Tabletten & Pulver

1. Natural Elements L-Arginine

Best in Test
Wert 9.7
Preis 9.7
Geschmack 9.1
Insgesamt 9.5
Preis
19 €

Leistungssteigerung, Muskelaufbau, schnellere Fettverbrennung und bessere Durchblutung – das sind unter anderen die positiven Eigenschaften, die man der Aminosäure Arginin nachsagt.

ARGININ STEIGERT

Machst Du Sport um Muskelmasse aufzubauen und Fett zu verlieren? Dann wird Dich die Einnahme von L-Arginin perfekt unterstützen. Bei einer Tagesdosis von 3 x 2 Kapseln des L-Arginin 4500 von Nataural Elements erhältst Du 4500mg L-Arginin HCL, das 3750mg reinem L-Arginin entspricht. Hinzu kommt dass dieses Arginin vegan ist.

Es wurde nicht aus Entenfedern gewonnen, sondern aus rein pflanzlicher Fermentation. Außerdem ist es frei von Magnesiumstearat, Trennmitteln, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Füllstoffen, Gelatine und selbstverständlich auch GMO-frei, Laktosefrei, Glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe. Hier erhältst Du ein Premiumprodukt das in Deutschland hergestellt und kontrolliert wird und schon mit der Top-Note 1,5 in der Kategorie „L-Arginin“ bei vergleich.org ausgezeichnet (08/2018) wurde.

  • 100% vegan
  • hochwertiges L-Arginin HCL
  • Tagesdosis: 3 x 2 Kapseln

2. German Elite Nutrition, L-Arginine

Wert 9.3
Preis 9.5
Geschmack 9.1
Insgesamt 9.3
Preis
18 €

Kraft und Ausdauer sind noch steigerungsfähig? Dann hole Dir die perfekte Unterstützung in Form von hochdosiertem L-Arginin von German Elite Nutrition.

EFFEKTIVER TRAININGSBOOSTER

Wenn man L-Arginin einnimmt führt das im Körper zu einer deutlichen Gefäßerweiterung. Dadurch kommt es zusätzlich zu einer besseren Blutversorgung des ganzen Körpers und somit ebenfalls zu einer gesteigerten Nährstoff- und Sauerstoffversorgung der Muskeln. So kann man mit mehr Kraft und Ausdauer trainieren und somit seine Trainingsleistung steigern. Das L-Arginin 6000 von GEN löst diesen Vorgang im Körper aus. Doch keine Sorge, „aufgepumpt“ wirst DU dabei nicht aussehen.

Verzehre an Trainingstagen 6-8 Kapseln rund 30 Minuten vor dem Training mit ausreichend Flüssigkeit. An trainingsfreien Tagen solltest Du morgens direkt nach dem Aufstehen 4 Kapseln und nachmittags weitere 4 Kapseln mit viel Flüssigkeit zu Dir nehmen. Und schon bald stellen sich messbar bessere Ergebnisse ein.

  • hochdosiertes L-Arginin HCL, welches aufwendig durch natürliche Fermentation gewonnen wird
  • frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren und selbstverständlich auch GMO-frei, laktosefrei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe
  • Tagesportion von 8 Kapseln enthält 6000 mg L-Arginin HCL

3. Activalue L-Arginine

Wert 9.3
Preis 8.9
Geschmack 9.1
Insgesamt 9.1
Preis
22 €

Vertraue auf Qualität und vertraue auf den mehrfach prämierten Preis-Leistungs-Sieger von Dr. Wagner, wenn Du ein hochwertiges L-Arginin Produkt suchst.

L-ARGININ SPEZIALFORMEL + WICHTIGE VITALSTOFFE

Dr. Wagner hat dieses besondere Premium-Produkt nach neuesten ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten entwickelt. Hier trifft hochdosiertes L-Arginin in reinster Form auf die Vitamine B 6, B12, Folsäure und Selen. So erhältst Du außerdem die empfohlene Tagesmenge der wichtigen gegen oxidativen Stress, Müdigkeit und zur Unterstützung des Immunsystems.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Produkt vegan ist und komplett frei von Magnesiumstearat, Laktose, Gluten, Glukose, künstlichen Geschmacks- und Konservierungsstoffen, gentechnisch veränderten Substanzen und Allergenen. Durchschnittlich solltest Du mit einer Verpackung circa 90 Tage auskommen. Wie Du also siehst, hier passt wirklich das Preis-Leistungs-Verhältnis!

  • Tägliche Verzehrempfehlung: 2 x 2 oder 2 x 3 Kapseln
  • 4500mg L-Arginin HCL pro Tagesdosis, plus Vitamin B6, B12, Folsäure, Selen
  • Vegan

4. Exvital L-Arginine

Wert 8.9
Preis 8.9
Geschmack 8.9
Insgesamt 8.9
Preis
24 €

Der Apotheke.BLOG hat das L-Arginin von Exvital getestet und mit einem „Sehr gut“ beurteilt. Mit nur 4 Kapseln täglich erreichst Du bereits die Tagesdosis von 3650mg.

PREIS-LEISTUNG DIE STIMMT

Mit einer Packung des Exvital L-Arginin kommst Du zwischen 2 bis 3 Monate aus. Hier wird nicht nur mit der Kapselanzahl gespart, auch die Dosierung passt hier. Ganz einfach bekommst Du über 3650mg L-Arginin zugeführt, das Deinen Muskelaufbau und die Fettverbrennung anheizt! Eine weitere positive Wirkung ist die Stärkung des Immunsystems; dieses Benefit nimmt man doch gerne mit! Solltest Du Dich vegan ernähren?

Dann kannst Du dieses Supplement auch unbedenklich nehmen. Aber auch sonst wird natürlich nach besten Qualitäts- und Sicherheitsstandards in Deutschland hergestellt.  Unabhängige Prüflabore nehmen das Produkt regelmäßig unter die Lupe, damit gleichbleibende Qualität sicher ist.

  • 2-4 Kapsel täglich mit reichlich Wasser vor der Mahlzeit einnehmen
  • 3.650 mg L-Arginin pro Tagesdosis
  • Vegan

5. Daily Essentials L-Arginine

Wert 8.9
Preis 8.9
Geschmack 8.5
Insgesamt 8.7
Preis
18 €

Willst Du nicht gefühlt jeden Monat neue Supplements bestellen müssen? Dann greif doch zum Sparpaket von Daily Essentials, welches Dich mit 500 Tabletten L-Arginin versorgt!

MAXIMIERUNG DEINER TRAININGSLEISTUNG

Arginin ist eines der beliebtesten Supplements bei Sportlern, da es bei einer Einnahme zu einem sichtbaren Muskelaufbau führen kann. Darüber hinaus erhöht sich die Nährstoffzufuhr in den Muskelzellen, was zu einer Leistungssteigerung führen kann. Desweiteren fördern die Platinum L-Arginin Tabletten von Daily Essentials das Immunsystem.

Wenn Du am Tag 2 x 3 Tabletten, vorzugsweise vor dem Workout, einnimmst, führst Du Deinem Körper bis zu 3000mg Arginin zu. Übrigens sind die Tabletten auch für Veganer bzw. Vegetarier geeignet und sind frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine und selbstverständlich auch GMO-frei, laktosefrei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe. Besonders relevant ist die großzügige Abpackmenge von 500 Tabletten, mit denen Du ein paar Wochen lang auskommen solltest.

  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Vegan und laborgeprüft
  • Made in Germany

Meine Erfahrung mit L-Arginin

FAQ

Weshalb brauchen wir Arginin?

Arginin ist ein vielseitiger Stoff, der dem Körper auf vielen Weisen hilft. Eine seiner wichtigsten Funktionen ist das Entfernen von Ammoniak aus dem Blut durch den Urin. Auf diese Weise wird dem Körper geholfen, sich zu entschlacken. Dies macht den Stoff zu einem der wichtigsten Verbündeten der Niere und wenn eine Person findet, dass der eigene Urin anfängt, an Katzenpisse zu erinnern, kann dies an einem Mangel an Arginin liegen. Der Reinigungsprozess ist sehr wichtig für unser Immunsystem, da ein vergifteter Körper schnell geschwächt ist und empfänglich für Krankheiten und Infektionen wird.

Die Funktion ist auch eng mit dem Blutdruck verbunden, da die Aminosäure die Zufuhr von Stickstoffmonoxid an das Blut unterstützt. Leiden Menschen unter Blutdruckproblemen, kann dies an einem Argininmangel liegen. Wie dies genau funktioniert ist bis heute nicht ganz klar, doch laut Forschern wirkt Arginin entspannend auf die Blutgefäße, wodurch der Druck gesenkt wird. Da dies auch dazu führt, dass das Blut reichlicher und einfacher fließt, gibt es auch gewisse Indizien darauf, dass Arginin sowohl auf das Sexleben von Männern als auch von Frauen Einfluss haben kann, da die Geschlechtsorgane dann gut durchblutet sind. Auf gleicher Weise wird Arginin in der medizinischen Versorgung zur Behandlung und Bekämpfung von anderen Durchblutungsstörungen wie Blutgerinnsel in den Beinen eingesetzt.

Die andere, sehr essentielle Funktion, die Arginin hat, ist die Unterstützung des Körpers beim Heilen von Verletzungen oder Verbrennungen. Durch das Fördern der Zellteilung kann Arginin den gesamten Heilungsprozess vorantreiben, sowohl bei äußeren als auch bei inneren Schäden wie z.B. Muskelschäden. Deshalb benötigen Föten und Kinder Arginin, um wachsen und sich entwickeln zu können. Derzeit laufen Studien darüber, inwieweit diese Aminosäure die Produktion von Wachstumshormonen beeinflusst.

Wo findet man Arginin?

Man kann Arginin fast in allem finden, das aus Proteinen besteht, aber unter den besten Quellen für die Aminosäure gehören Eier, Milchprodukte und rotes Fleisch. Auch in vegetarischen Produkten findet sich Arginin, so beispielsweise in Nüssen, Samen und Bohnen, sodass auch Veganer und Vegetarier ohne Probleme genügend von diesem Stoff aufnehmen können. Es gibt außerdem hohe Gehälter in Algen. Wer also gerne Sushi isst, kann sich darüber freuen, ausreichend viel von diesem Stoff aufzunehmen.

Für wen ist Arginin geeignet?

Arginins viele positive Effekte auf den menschlichen Körper und dessen Gesundheit, ist ursächlich dafür, dass viele unterschiedliche Menschen große Mengen des Nahrungsergänzungsmittels einnehmen können. Wenn man viel Sport treibt, kann der Stoff beispielsweise dabei helfen, die Durchblutung der Muskeln zu verbessern, genauso wie bei deren Wiederaufbau zwischen den Trainingseinheiten. Auch wenn man Probleme mit der Erektion hat, kann dieser Stoff dabei helfen. Arginin hilft außerdem Personen, die Hilfe bei der Regeneration und Reparatur bei Verletzungen und Krankheiten brauchen, aber immer nur auf ärztlichen Rat.

Hat Arginin Nebenwirkungen?

Auch wenn Arginin keine besonders ernsthaften Nebenwirkungen aufweist, so sollte man stets Vorsicht walten lassen bei der Einnahme. Da der Stoff bei der Reparatur des Körpers hilft, kann es passieren, dass man zunimmt und in einzelnen Fällen der Überdosierung wurde von Magenbeschwerden und Durchfall berichtet. Wenn man Asthmatiker ist und bemerkt, dass die Beschwerden bei der Einnahme von Arginin schlimmer werden, sollte man unverzüglich mit der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels aufhören.

Man sollte das Nahrungsergänzungsmittel außerdem vermeiden, wenn man schwanger ist oder stillt, da es nicht ausreichend viele Studien über den Effekt von der Aminosäure in diesen Fällen gibt. Abschließend gibt es darüber hinaus gewisse Indizien, dass der Stoff Herpes verschlimmern kann, da die Aminosäure das Wüten des Virus stimuliert. Auch haben Studien gezeigt, dass Menschen, die zu lange mit einem Argininüberschuss leben, Gedächtnisprobleme haben können, da sich Stickstoffmonoxid in den Gefäßen des Gehirns ansammelt.

Zuletzt bearbeitet: 2020-02-18 15:18:42

Geben Sie Ihre Sicht auf L-Arginin
Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.