Weight Gainer – zum Aufbau der Körpermasse und der Muskeln

Wenn du fest dazu entschlossen bist, deine Ziele im Bereich Kraft- und Muskelaufbau zu erreichen, solltest du darüber nachdenken mit der Verwendung von Weight Gainer zu beginnen. Bevor du damit beginnst, gibt es einige Sachen, mit denen du dich vertraut machen solltest, damit du nicht nur Vorteile aus der Einnahme von Weight Gainer ziehst, sondern auch Verbesserungen in deinen Trainingseinheiten erzielst.

Nachfolgend sind einige wichtige Aspekte aufgeführt, die du über Weight Gainer wissen solltest und Argumente, weshalb du mit der Einnahme beginnen solltest.

Hervorragend als Nahrungsergänzungsmittel

Wenn du dich bislang nicht näher mit Nahrungsergänzungsmitteln beschäftigt hast, ist dir Weight Gainer vielleicht eher unbekannt. Weight Gainer ist eine Nahrungsergänzung – eine Mischung aus Proteinen und Kohlenhydrate, in manchen Fällen wird zusätzlich Kreatin und gewisse Fette zugesetzt. Das Ziel ist die Erhöhung der Muskelmasse, eine schnellere Erholung nach dem Training und das Speichern von Energie und eine allgemeine Vergrößerung des Körpers. Es sind also vor allem Bodybuilder, die diese Art der Nahrungsergänzung nutzen, aber auch Läufer und andere Sportler, die eine große Muskelmasse in ihren Sportarten benötigen.

Die Kohlenhydrate in Weight Gainer sind schnellwirkend und genau jene, die der Körper nach einer anstrengenden Trainingseinheit benötigt. Dies bewirkt, dass du dich nach dem Training schnell erholst und eher wieder bereit bist für das nächste Training. Weight Gainer kann sowohl online als auch in Apotheken gekauft werden, aber vor allem verkaufen Sporthändler die Nahrungsergänzung, bei denen man auch Kreatin und andere Nahrungsergänzungen bekommt.

Zur Gewichtszunahme und schnellen Erholung

Die primäre Aufgabe, die Weight Gainer hat und die sich auch bereits vom Namen ableitet (Gainer bedeutet Gewinn auf Englisch), ist jene, mit Hilfe von einer höheren Muskelmasse, Gewicht zuzunehmen. Weight Gainer ist also nicht für diejenigen geeignet, die schlank sein wollen. Deshalb wird Weight Gainer vor allem für Männer hergestellt.

Beinhaltet Proteine und schnelle Kohlenhydrate

Wie bereits gesagt, beinhaltet Weight Gainer vor allem schnelle Kohlenhydrate und Proteine. Doch es gibt noch weitere Inhaltsstoffe:

  • In Weight Gainer steckt viel Molke. Das ist ein Protein, welches sich in Milch findet. Um daraus ein Proteinpulver zu machen, wird die Milch gefiltert, bis fast nur noch Proteine übrig sind. Normalerweise bleibt dabei auch eine kleine Menge Laktoseprotein übrig, das dann ebenso manchmal in Weight Gainer enthalten ist. Die Molke ist die größte Zutat in Weight Gainer und wenn man sich korrekt ausdrücken will, so ist Weight Gainer eigentlich ein Molkenprotein, dem Maltodextrin zugesetzt wurde.
  • Maltodextrin ist der schnelle Kohlenhydrat, von dem wir bereits oben geschrieben haben. Maltodextrin ist eine Stärke, die aus Mais, Kartoffeln oder Reis sowie Kühen stammt und im Weight Gainer wie ein weißes Pulver aussieht.

Ein Beispiel für einen gewöhnlichen Weight Gainer ist Supreme Mass oder Mutant Mass, aber es gibt auch welche, die sich einfach Weight Gainer nennen.

Was passiert im Körper?

In deinem Körper speicherst du Glykogen, das in Form von Kohlenhydraten eingenommen wurde. Man kann ca. 100 Gramm in der Leber und 400 Gramm in den Muskeln speichern. Je mehr Muskelmasse man hat, desto mehr Glykogen kann in den Muskeln gespeichert werden. Das Glykogen wird verbraucht, wenn du Ausdauer oder Stärke trainierst und das Niveau muss anschließend wieder aufgefüllt werden. Wenn du mit komplett leerem Glykogenniveau trainierst, riskierst du ein anstrengendes und wenig zufriedenstellendes Workout. Glykogen hilft nämlich, die Leistung auf ein Hoch zu bringen. Achte deshalb darauf, deinen Glykogenvorrat aufgefüllt zu haben, bevor du ein hartes Training beginnst.

Um schnell Glykogen aufzufüllen, solltest du es eine halbe bis eine Stunde nach dem abgeschlossenen Training einnehmen. Wenn du an einem Wettkampf teilnimmst oder in einer kurzen Zeit hohe Leistungen erbringen musst, ist es nötig, den Vorrat direkt wieder aufzufüllen. Dies gilt jedoch nicht, wenn du normal trainierst oder wenn du nicht direkt an einem Wettkampf teilnimmst. Nimmt man ganz normal Kohlenhydrate zu sich, wird der Vorrat innerhalb von 24 Stunden wieder aufgefüllt. Die Notwendigkeit hängt auch davon ab, welche Muskeln in einer bestimmten Zeit erneut trainiert werden sollen. Wenn du dieselben Muskeln wieder trainieren willst, solltest du sicher Glykogen einnehmen.

Da kann ein Weight-Gainer hilfreich sein. Wenn du also dieselben Muskeln innerhalb von 24 Stunden wieder trainieren willst, wird der Glykogenvorrat automatisch durch die Nahrung wieder aufgefüllt, es sei denn, du ernährst dich Low Carb. Als Krafttrainierender oder jemand, der 3 bis 4-Mal die Woche trainiert, braucht man sich deshalb keine Sorgen machen, ausreichend Glykogen im Körper zu haben, um die nächste Trainingseinheit zu schaffen. Mittels Nudeln, Reis, Kartoffeln und weiteres bekommst du genug Kohlenhydrate mit der Zeit.

Wenn du aber stattdessen 2 harte Trainingseinheiten am Tag absolvierst oder an einem Wettkampf teilnimmst, solltest du einen Weight Gainer nutzen, um dein Niveau direkt wieder aufzufüllen. So schaffst du mehr und hast höhere Chancen, gute Leistungen im Wettkampf zu bringen.

Was ist der Unterschied zu einem Proteinergänzungsmittel?

Man kann sich fragen, was den Weight Gainer von einem gewöhnlichen Proteinergänzungsmittel oder Kreatin unterscheidet. Protein ist ja sehr wichtig für das Aufbauen von Muskeln und durch die Aufnahme von Nahrung und insbesondere Protein, konnte man beweisen, dass die Muskelmasse um 20-30% steigt. Untersuchungen wie Molkenprotein in Verbindung mit Kohlenhydraten die Muskelproteinsynthese oder den Muskelproteinabbau beeinflusst, zeigten kein signifikantes Ergebnis und so könnte man sich fragen, warum man überhaupt Kohlenhydrate essen sollte. Nun, zusätzliche Kohlenhydrate führen dazu, dass man mehr Kalorien erhält und dies führt zu größeren Muskeln.

Weight Gainer dient nämlich nur zur Gewichtszunahme. Um abzunehmen, muss man weniger essen, um zuzunehmen, muss man mehr essen. Eine höhere Kalorienzunahme in Verbindung mit Training bedeutet, eine Leistungssteigerung und dass du gleichzeitig gut trainiert bist. Deshalb kann Weight Gainer eine gute Alternative sein für Leute, die schneller muskulös sein wollen.

Einfachste Einnahmemethode

Ein Weight Gainer besteht aus einem Pulver, wovon du ungefähr einen Esslöffel nimmst und es in Wasser oder Milch auflöst. So wird deine Kalorienzufuhr gesteigert, ohne dass du mehr essen musst und dich ständig gemästet fühlst. Eigentlich braucht es keinen Weight Gainer, um über Nahrung mehr Kalorien zu sich zu nehmen, aber da es schwer sein kann, so viel zu essen und ständig Kalorien zu zählen und das Essen abzuwiegen etc., ist Weight Gainer ein gutes Hilfsmittel, um mehr Kalorien aufzunehmen und trotzdem keinen überfüllten Magen zu haben. Ein Weight Gainer sättigt nämlich nicht sonderlich viel, aber beeinflusst trotzdem dein Gewicht. Es ist egal zu welcher Tageszeit der Weight Gainer eingenommen wird, vorzugsweise jedoch nach dem Training. Wenn du ihn vor dem Training nimmst, könntest du dich aufgrund der Flüssigkeit übersättigt fühlen und es ist unangenehm, mit viel Flüssigkeit im Magen zu trainieren.

Vergiss das Essen nicht

Ein Weight Gainer liefert zwar Kalorien, von der jede Person profitiert, die relativ schnell an Gewicht zunehmen will, aber diese Kalorien sind nährstoffarm. Deshalb musst du also die gewöhnliche Nahrung durch Lebensmittel aufnehmen. Es weder sinnvoll noch besonders angenehm, sich mittels Weight Gainer oder anderen Nahrungsmittelergänzungen zu ernähren. Das Vergnügen für die Geschmacksknospen besteht nicht in der Aufnahme von Weight Gainer oder Kapseln mit Nahrungsergänzungen – nimm also dein Weight Gainer zu dir, sobald du alles andere bereits zu dir genommen hast.

Ein Tipp ist, das Pulver Weight Gainers lieber mit Milch als mit Wasser einzunehmen. So erhältst du mehr Geschmack und gleichzeitig mehr Nährstoffe. Aber Milch hat man nicht immer bei sich und auch im Fitnessstudio hat man eher keine Milch bei sich. So manchmal muss man Weight Gainer einfach mit Wasser einnehmen. Nimm ca. 2-3 Deziliter und füge etwas Weight Gainer Pulver hinzu. Mische und trinke. Voila!

Wie schnell geht die Gewichtszunahme?

Das hängt von deinem Körper ab und wie du auf unterschiedliche Ergänzungsmittel reagierst. Es hat außerdem damit zu tun wie viel du neben der Nahrungsmittelergänzung isst. Manche Körper reagieren langsam auf Weight Gainer, während andere innerhalb von wenigen Wochen an Gewicht zunehmen. Weight Gainer enthält überwiegend Proteine und Kohlenhydrate, die dir mehr Energie geben und gleichzeitig helfen die Proteine, die Muskelmasse zu vergrößern. Die Kohlenhydrate helfen wiederum, das Gewicht zu erhöhen.

Die Einnahme von Weight Gainer gibt dir jedoch nicht automatisch die Garantie an Gewicht zuzunehmen. Das meiste hat damit zu tun, was du ansonsten isst und wie dein Stoffwechsel funktioniert. Wenn du nicht direkt zunehmen willst, sondern den Weight Gainer eher als Regenerationsdrink siehst, geht das ebenso hervorragend. Der Inhalt ist nicht selten vermischt mit Kreatin, das ebenso dafür da ist, um die Muskeln zu stärken. Weight Gainer kann auch als Zwischenmahlzeit mit etwas Obst eingenommen werden. Wenn du Weight Gainer direkt nach dem Training nimmst, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du zunimmst, auch wenn es nicht unbedingt so sein muss. Direkt nach der Trainingseinheit erfolgt der Aufbau von Muskeln und genau dann benötigt dein Körper zusätzliche Hilfe, um die Muskelmasse zu erhöhen. Die gewöhnliche Dosierung von Weight Gainer sollte 1 bis 2-Mal am Tag sein, aber du kannst auch mehr nehmen, wenn du willst. Das hängt davon ab, wie effektiv Weight Gainer für dich ist und ob du etwas davon merkst.

Einige könnten etwas abgeschreckt sein, wenn sie den Namen Weight Gainer hören. Vielleicht denken sie an die großen Muskelknoten, die wie Monster in den Muskeln aussehen. Aber keine Sorge! Nur weil du Weight Gainer trinkst, brauchst du nicht erwarten, wie Arnold Schwarzenegger auszusehen. Ein Weight Gainer ist dafür da, um dir etwas mehr Muskelmasse zu geben und Personen, die wie Bodybuilder mit dem schlimmsten Stiernacken aussehen, nehmen vermutlich noch andere Ergänzungsmittel…

Es gibt auch unterschiedliche Varianten und Stärken von Weight Gainer, die mehr oder weniger Kohlenhydrate beinhalten. Ein niedrigerer Anteil eignet sich für diejenigen, die nicht so viel zunehmen wollen oder gleichzeitig eine Diät machen, während ein höherer Anteil sich für diejenigen eignet, die wirklich Muskeln aufbauen wollen. Bei einer höher dosierten Sorte beträgt der Anteil der Kohlenhydrate ca. 70%, in der weniger hoch dosierten dagegen ca. 20%. Der Weight Gainer mit den meisten Kohlenhydrate hat üblicherweise eine Kalorienzufuhr von 900 kcal. Deshalb nimmst du hiermit am meisten Gewicht zu. Der Anteil der Proteine variiert ebenso. Es ist also gut, im Geschäft zu vergleichen und zu schauen, was am besten zu einen passt und natürlich kannst du das Produkt auch wechseln, wenn du nicht zufrieden bist.

Weight Gainer als Nahrungsergänzungsmittel passt zu allen, die etwas muskulöser und breiter durch gesteigerte Muskelmasse werden wollen. Weil du gleichzeitig während der Einnahme trainierst, brauchst du keine Angst haben, zu einem Fleischberg zu werden und isst du normal weiter, wird deine Figur nur ein wenig breiter werden, was sicherlich dein Ziel von Beginn an war. Wenn du entgegen der Erwartung das Gefühl hast, dass es dir zu viel wird mit Weight Gainer, Nahrungsergänzungsmittel, hartes Training und alles was das Leben beinhaltet; beende die Weight Gainer Einnahme und sehe wie es ohne läuft. Denn sicher ist es wichtig, sich mit seinem Körper wohlzufühlen und darauf stolz zu sein, wie man aussieht, aber wenn du dich schlecht fühlst oder wenn dein Gewicht das Ziel übersteigt, kannst du natürlich damit aufhören. Innerhalb von kurzer Zeit wirst du dann wieder dein normales Gewicht haben, wenn du ansonsten normal isst.

Hat Weight Gainer Nebenwirkungen?

Bislang haben sich keine Nebenwirkungen gezeigt beim Trinken von Weight Gainer. Manche können jedoch Magenbeschwerden bekommen und dies hängt davon ab, wie empfindlich man ist. Nahrungsergänzungsmittel sollten je nach ihren Eigenschaften unterschiedlich eingenommen werden und so können manchmal Magenprobleme auftreten, wenn man sie auf leeren Magen einnimmt. Auf die Verträglichkeit von Weight Gainer sollte dies jedoch keine Auswirkungen haben; man kann ihn einnehmen, wann man will.

Wenn man Magenbeschwerden bekommt, kann das auch mit der Milch zu tun haben. Weight Gainer an sich kann Spuren von Laktose enthalten und viele haben hiermit Probleme. Wenn man außerdem das Pulver einnimmt mit vielen Dezilitern Milch täglich, kann dies zu Magenproblemen führen. Wenn du weißt, dass du laktoseintolerant oder empfindlich gegenüber Milchprodukten bist, solltest du vielleicht nicht Weight Gainer mit Milch trinken, sondern im Sporthandel dich nach einer Alternative umschauen. Denn natürlich kannst du deinen Weight Gainer auch mit Sojamilch oder Mandelmilch trinken.

Auch zu viel Wasser kann einen unruhigen Magen bewirken. Weight Gainer sollte vorzugsweise mit etwa 2-3 Deziliter Flüssigkeit eingenommen werden. Wenn du das mehrmals täglich tust und zusätzlich noch andere Flüssigkeiten zu dir nimmst, kannst du dir vorstellen, was das mit deinem Magen macht. Konsumiere Weight Gainer also in Maßen.

Publicerad: 2019-06-18
Senast uppdaterad: 2019-06-26 14:40:01
Betygsätt den här artikeln
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
57 röster, Genomsnitt: 4.6 / 5