Acai Pulver - Die Gesundheitsbeere aus dem Regenwald

Es gibt viele gesunde Beeren, die Sie als Nahrungsergänzung anwenden können. Die Acai-Beere ist eine der gesündesten Beeren, die Sie jemals finden werden. Acai ist keine heimische Beere und kommt im Amazonas-Regenwald vor. Diese Frucht wird seit Jahrhunderten als heilende, immunstimulierende, energiegebende Frucht bezeichnet. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese antioxidantienreiche Beere dazu beitragen kann, oxidative Schäden zu verhindern und zu reparieren. Wir berichten im Folgenden über die Acai-Beere und das Acai-Pulver etwas genauer.

Acai - Die Superbeere

Zuerst war es die Goji-Beere, heute spricht man stattdessen von der Acai-Beere, die für ihre Antioxidantien und wichtigen Fette wie Omega 3 und Omega 6 bekannt ist. Acai hat auch wichtige Ballaststoffe, die sie besonders verträglich für den Magen macht. Insgesamt ähnelt die Beere einer gigantischen Blaubeere in Farbe und Form.

Der Geschmack ist jedoch anders, da die Acai-Beere etwas nussartig schmeckt und auch nicht so süß wie die Blaubeere ist. Auch Blaubeeren sind bekannt für ihre Antioxidantien und die Fähigkeit, das Sehvermögen zu unterstützen. Die Acai-Beere enthält jedoch sechsmal so viele Antioxidantien und mehr Ballaststoffe als eine Blaubeere. Sie enthält auch viel Eisen und ist gut für Menschen, die kein Fleisch essen und insbesondere für Frauen, die eine tägliche Eisendosis zu sich nehmen müssen.

Woher kommt sie?

Die Beere stammt aus dem Amazonas-Regenwald und kommt nicht in Schweden vor. Sie wächst auf der Acaizeiropalme tief im Regenwald. Diese Palme wird häufig als Kohlpalme bezeichnet. Sie kann bis zu 20 Meter hoch und mit etwa 900 Beeren bedeckt sein. Das Pflücken der Acai-Beeren ist relativ einfach, da sie in langen Bändern, die wie eine Halskette aussehen, vom Baum herunterhängen. Da sie leicht zu pflücken sind, bildeten sie in der Regel ein Grundnahrungsmittel für viele ärmere Bewohner der Region sowie für Tiere, die im Regenwald leben. Es sind jedoch nicht nur die Beeren, die von der Kohlpalme genutzt werden. Auch ein Palmwein wird aus den Blättern hergestellt und die nahrhaften Blatttriebe werden verzehrt.

Wenn Sie hier in den nordischen Ländern Acai-Beeren essen, tun Sie dies normalerweise in Form von Pulver als Nahrungsergänzungsmittel, als Zusatz in Energieriegeln oder als getrocknete Beeren, die importiert werden. Es ist nicht nur eine der Beeren und Früchte der Welt, die das meiste Vitamin C enthält, sondern sie ist auch sehr reich an anderen Substanzen, die der Körper aufnehmen kann. Aufgrund der vielen Vorteile der Beere wird angenommen, dass die Bevölkerung aus dem Regenwaldgebiet der Acai-Beere, ihre Wirkungskraft so viele Jahre lang geheim gehalten hat, bevor die Beere bekannt geworden ist. Heute können wir die Beeren ebenso im Rest der Welt genießen - auch wenn sie meist in Pulver- oder Kapselform vorliegen.

Die Geschichte der Acai-Beere

Diese Super-Beere stammt aus den Amazonas-Regenwäldern in Südamerika und wird seit Jahrhunderten von den Ureinwohnern eingenommen. Von Anfang an wurde sie wegen ihres guten Geschmacks verzehrt, aber bald wurde man auf die unglaublichen Eigenschaften der Beere aufmerksam, die Krankheiten heilen und reichlich Nährstoffe liefern kann. Sobald dies bekannt wurde, begann man mit der heilenden Anwendung bei der lokalen Bevölkerung und als sich das Gerücht verbreitete, wurden die Eigenschaften der Acai-Beere auch im Rest der Welt bekannt.

Es dauerte jedoch bis in die 1990er Jahre bis die Beere (durch Einfrieren der Früchte) aus Brasilien exportiert wurde. Zuerst wurde sie vor allem von zum Beispiel gesundheitsorientierten Surfern an der Westküste der USA, die Smoothies und Gesundheitsgetränke mit Acai-Beeren tranken, um ihr Gewicht zu halten und die Gesundheit zu fördern, verzehrt. Aber bald wurde die Beere über die Grenzen hinweg bis nach Europa bekannt, wo die Menschen von der Kraft und Fähigkeit der Beere erfuhren.

Wie wird die Acai-Beere eingenommen?

Acai-Beeren können auf verschiedene Arten verzehrt werden. Da Sie in Europa leben und die Beeren in Südamerika wachsen, ist es leider schwierig, sie selbst frisch zu pflücken. Sollten Sie jedoch eine Reise oder einen Urlaub in das Amazonasgebiet planen, sollten Sie natürlich eine extra Tüte mitnehmen, damit sie die Beeren so wie sie sind sammeln können. Sie haben jedoch einen harten Kern, der etwas schwierig zu kauen ist. Bei der Weiterverarbeitung der Beeren zum Beispiel zu Pulver, wird zunächst das Fruchtfleisch vom Kern getrennt. Das Fruchtfleisch wird dann zu Pulver zermahlen, das dann ruhen und trocknen muss. Genau dieses Pulver gießen viele in der westlichen Welt in Gesundheitsdrinks. Ein Esslöffel reicht aus, um die wichtigen Antioxidantien, Fette und Vitamine aufzunehmen, die in der Beere enthalten sind. Sie können das Pulver auch in Säfte einmischen, um ein interessantes Geschmackserlebnis zu erzielen. Oder Sie kaufen gefrorene oder getrocknete Beeren, die Sie dann so essen oder in Joghurt, Smoothies oder Müsli gießen können.

Die Acai-Beere kommt meist in Müsliriegeln, in gemischten Säften und als zusätzliche Nahrungsergänzung in Form von Kapseln vor. Der Vorteil dieser Kapseln ist, dass die Dosierung bereits geregelt ist und sie nur mit Wasser heruntergeschluckt werden müssen. So erhalten Sie die tägliche Dosis an Vitaminen und Antioxidantien. Acai-Kapseln werden zu den Mahlzeiten mit etwas Wasser eingenommen. Es kann aber auch etwas langweilig sein, eine Kapsel ohne Geschmack zu schlucken, da die Acai-Beere tatsächlich einen guten Geschmack hat. Wenn Sie sie also etwas schmackhafter verzehren möchten, sollten Sie statt Kapseln eher Pulver oder getrocknete Beeren kaufen. Einige Säfte sind mit der Acai-Beeren schon gemischt worden: vor allem Trauben- oder Apfelsaft, da die Aromen gut mit dem nussigen Geschmack der Acai-Beere zusammenpassen. Diese Säfte enthalten eine kleinere Menge Acai-Konzentrat, etwa 1%, um den Nährstoffgehalt zu erhöhen. Gleiches gilt für Energieriegel. Die Säfte sind im Vergleich jedoch sehr teuer und müssen weit transportiert werden, um hierher zu gelangen. Dies macht sie zu einem größeren Kostenfaktor, und sie sind durch die langen Transportwege nicht besonders umweltfreundlich.

Die günstigste Option für die Einnahme von Acai ist das Pulver. Es bietet den größten Acai-Gehalt im Hinblick auf die Kosten und enthält weder Zusatzstoffe noch Süßstoffe. Das Pulver ist auch einfach in der Anwendung: es kann in Säfte eingemischt werden, in Wasser verdünnt oder einfach über ihr bevorzugtes Essen gestreut werden. Wenn Sie also eine erschwingliche Alternative suchen, kaufen Sie Acai-Pulver. Dahingegen sind Kapseln die einfachste Option für diejenigen, die einfach nur die tägliche Dosis Acai einnehmen wollen. Somit ist für die richtige Dosierung bereits gesorgt und Sie müssen sie nur mit Wasser herunterschlucken.

Dabei geht ihnen allerdings auch das Geschmackserlebnis verloren. Denn die Acai Beeren sind sehr genießbar und man muss sich keine Gedanken über schlechten Geschmack machen. Viele Leute meinen, dass die Beere im Geschmack an eine Mischung aus Heidelbeeren und Schokolade erinnert und das klingt nicht schlecht, oder? Wenn Sie die Beere noch nie gegessen haben, müssen Sie es möglicherweise zuerst mit dem Pulver testen, da Sie den Geschmack so besser dosieren können. Es gibt heutzutage alle Arten von Nahrungsergänzungsmitteln, die aus Acai-Beeren hergestellt werden - probieren Sie einfach selbst einige davon aus und testen Sie zuerst den Geschmack, um zu sehen, ob Sie die Acai-Beeren mögen.

Acai Bowl - der neue Trend

Wenn Sie den neuesten Trend mit der Acai-Beere ausprobieren möchten, können Sie sich eine Acai Bowl zubereiten, deren Rezept aus den USA stammt und die einfach super lecker ist. Der Snack ist nicht nur nahrhaft, sondern auch schön anzusehen und unglaublich lecker. Mischen Sie 1 Esslöffel Acai-Pulver, eine Banane, eine halbe Tasse Heidelbeeren und ein wenig Kokosöl sowie 2 Teile Hafer- oder Mandelmilch oder Joghurt. Mixen Sie es zusammen, bis es einen glatten Teig ergibt und fügen Sie dann weitere Beeren, Müsli oder Honig hinzu. Sehr lecker!
Acai-Beeren und Gewichtsreduzierung

Sobald ein kalorienarmes Produkt auf den Markt kommt oder wenn man von einem neuen Phänomen in Frucht- oder Beerenform erfährt, wird sofort darüber spekuliert, ob man damit Gewicht verliert oder nicht. Die Acai-Beere hat natürlich den Ruf, fettarm und nahrhaft zu sein, und viele Menschen auf der ganzen Welt hoffen, durch die Einnahme von Pulver oder Kapseln, anstelle einer normalen Mahlzeit, schlanker zu werden. Man muss jedoch vor allem eine gesunde Lebensweise haben, richtig essen und trainieren, um Gewicht zu verlieren. Acai-Beeren sind gut und nahrhaft, aber es sind keine Wunderbeeren, mit denen Sie in einer Woche 10 kg abnehmen können.

Gesundheitsfördernd durch verschiedene Aspekte

Neben der schönen dunkelvioletten Farbe, die mit der Beere einhergeht, ist Acai aus einer Reihe von Gesichtspunkten sehr gesundheitsfördernd. Im Folgenden werden alle Vorteile beschrieben, die Sie durch den Verzehr von Acai Beeren erhalten. Acai ist reich an Antioxidantien und hilft dem Körper Giftstoffe aus zu stoßen. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht genau wissen, was Antioxidantien sind: dies sind eine Sammlung von Substanzen, die sowohl freien Radikalen aus der Luft als auch oxidativem Stress entgegenwirken, der im Körper gebildet werden kann.

Freie Radikale sind häufig die Ursache für Krebs, die Entwicklung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Osteoporose. Die Acai-Beere ist sehr ballaststoffreich. Ballaststoffe sind wichtig für die Verdauung und eine Art gutes Kohlenhydrat. Die Ballaststoffe tragen nicht nur zur Erhaltung einer normalen Darmflora bei. Sie helfen auch das Sättigungsgefühl zu steigern, sodass Sie weniger essen und helfen die Blutfettwerte niedrig zu halten, um einem hohen Cholesterinspiegel entgegenzuwirken.

Acai-Beeren enthalten viel Protein (ca. 7 g pro 100 g) - unglaublich, aber wahr! Proteine sind die Quelle für starke Muskeln, Baustein für Zellen, Enzyme und Hormone. Sie helfen, das Immunsystem aufrechtzuerhalten und verhindern, dass sich schlechte Bakterien zu schnell vermehren. Wenn Sie viel Sport treiben, müssen Sie viel Protein zu sich nehmen, um die Muskelmasse zu erhöhen, und dabei kann Acai eine richtig Kur sein. Die Beere hat die essentiellen Fette, die gut für das Gehirn und den Körper sind, aber ansonsten ist sie fettarm. Die Fette, die die Acai-Beere enthält, helfen stattdessen, den Körper in Form zu halten und das Gehirn dabei zu unterstützen, Zellen zu erneuern.

Die richtigen Fette im Körper sind extrem wichtig. Dahingegen sollten Sie Transfette und gesättigte Fette vermeiden, die sich meist auf Ihren Oberschenkeln und Bauch absetzen. Die Acai-Beere hat einen geringen Zuckergehalt, schmeckt aber immer noch recht süß. Wenn Sie süßere Sachen essen möchten, sollten Sie Lebensmittel mit anderen nützlichen Zutaten zu sich nehmen oder Obst und Beeren mit einem relativ geringen Zuckergehalt zu sich nehmen. Die Acai-Beere ist sehr lecker im Verzehr und enthält gleichzeitig relativ wenig Zucker. Daher können Sie sie mit gutem Gewissen genießen.

100% Wholefood

Der Vorteil aller Nahrungsergänzungsmittel mit Acai-Beeren ist, dass fast keines von ihnen irgendwelche Zusatzstoffe enthält oder synthetisch hergestellt wird. Es handelt sich also um Vollwertkost und Sie können die Beeren essen, ohne sich darum kümmern zu müssen, ob diese nahrhaft sind oder nicht. Wie Sie die Beeren einnehmen wollen, entscheiden nur Sie selbst und Sie können zwischen Kapseln, Pulver, getrockneten Beeren oder Müsliriegeln mit Acai-Beeren wählen. Wenn Sie ein Schokoladenfan sind, aber nicht zu viel davon essen möchten, können die Acai-Beeren ein guter Ersatz sein, da sie einen Schokoladengeschmack haben.

Es gibt zahlreiche Marken mit Acai-Beeren auf dem Markt, zwischen denen man wählen kann. Acai-Pulver und Acai-Kapseln sind in Reformhäusern und Sportgeschäften erhältlich, in denen Sie andere Protein- und Keratin-Produkte usw. kaufen können. Acai-Pulver oder Kapseln online zu kaufen ist so einfach wie nie. Acai-Pulver eignet sich sogar zum Backen: zum einen, weil das Brot oder der Kuchen dadurch eine schöne dunkle Farbe erhält und zum anderen, weil das Gebackene so eine Vielzahl von Nährstoffen enthält. Heutzutage finden Sie viele Rezepte, die alle Arten von Leckereien mit dem Acai-Pulver als Zutat beschreiben.

Preise für Acai-Beeren als Nahrungsergänzung

Acai-Pulver kann ein wenig kostspielig sein. Es ist zwar nicht extrem teuer, aber Sie müssen bereit sein, ungefähr 10 Euro für eine kleine Packung zu bezahlen. Das Pulver ist zumindest die günstigste Option, wenn Sie Acai-Beeren einnehmen möchten. Die anderen Nahrungsergänzungsmittel sind normalerweise teurer und kosten etwa 25-30 Euro (beispielsweise Kapseln). Wenn Sie nur gelegentlich einen Energieriegel kaufen, weil Sie Lust auf Acai-Beeren haben, dann bedeutet dies natürlich kein großes Loch in Ihrer Brieftasche.

Möchten Sie aber Acai jeden Tag zu sich nehmen, so ist die beste Option Pulver zu kaufen, da es einfacher in der Einnahme ist und auch günstiger im Einkauf. Sollten Sie den Geschmack nicht sonderlich mögen können Sie mit dem Pulver den Verzehr angenehmer machen. Wenn Sie nach Südamerika reisen, empfehlen wir Ihnen, ein wenig Acai-Beere mitzunehmen, da sie dort billiger sind. Sie können es natürlich auch direkt von dort bestellen, müssen dann aber auch Versand, Zoll usw. bezahlen. In einigen Ländern und Kontinenten ist der Im- und Export von Lebensmitteln sehr restriktiv und häufig sogar verboten.

 

Veröffentlichen: 2019-06-18
Zuletzt bearbeitet: 2019-10-07 16:02:47
Bewerte diesen Artikel
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
97 Stimmen, Durchschnittlich: 4.4 / 5
Ge din syn på Acai Pulver
Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.