* Unabhängige Rezension von TheSupplementGuide.de

Hagebuttenpulver gegen Schmerzen und Gelenkschmerzen

Die Hagebutte, die Frucht der Rosa canina, wird für eine Vielzahl von Dingen verwendet - nicht zuletzt als Nahrungsergänzungsmittel für eine bessere Gesundheit. Es kann die Symptome von Arthritis lindern, wenn es täglich eingenommen wird und enthält eine Menge Vitamin C: Hagebutte ist eine der konzentriertesten verfügbaren Vitamin C-Quellen. Wenn Sie keine Hagebuttensträucher in der Nähe haben, können Sie sich dennoch entspannen. Denn Hagebuttenpulver ist in einer Vielzahl von Online-Shops erhältlich. Aber welches Hagebuttenpulver ist am besten? Wir haben die Antwort!

Als Hagebuttenpulver bezeichnet man die Extrakte der Hagebuttenfrucht. Die Frucht stammt von der Kletterwildrose, die unter anderem als Steinrose, Trockenrose oder Heckenrose (Rosa Canina) bekannt ist. Ihr natürliches Vorkommen ist in mehreren Teilen der Welt, einschließlich der nordischen Region, aber auch Afrika und Nordamerika zählen dazu. Sie wird normalerweise zwischen 1 und 5 Meter hoch und hat attraktive Blüten, deren Farbskala von weiß bis rosa reicht. Die Früchte haben eine rote oder orange Farbe. Sie beginnen im Frühsommer zu wachsen und haben ihre Reife während der Saison bis zum Herbst. Während des Zweiten Weltkriegs verwendete die britische Regierung Hagebuttenfrüchte, um Hagebuttensirup als Vitamin C-Quelle herzustellen - als Ersatz für Zitrusfrüchte, die unmöglich zu bekommen waren. Die Hagebutte hat als Heilpflanze einen hohen Stellenwert in der traditionellen Medizin.

Die Früchte und manchmal sogar die Samen der Steinrose werden entweder zu Pulverform gemahlen oder als Tee zubereitet. Beides wird unter anderem zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen wie Arthrose und rheumatoider Arthritis eingesetzt. Es verbessert die Gesundheit der Gelenke durch Verringerung von Schmerzen und Steifheit. Studien deuten auch darauf hin, dass Hagebuttenpulver auch Vorteile für Menschen mit Diabetes sowie für Menschen mit hohem Blutdruck und Cholesterin bieten kann. Auch gibt es die Hypothese, dass das Hagebuttenpulver Wirkung gegen Fettleibigkeit haben kann. Diese Annahme muss jedoch erst durch wissenschaftliche Studien bestätigt werden, bevor sie verteidigt und verbreitet werden kann

Lindert Gelenkschmerzen

Hagebuttenpulver lindert Gelenkschmerzen durch seine immunsuppressive Wirkung. Das Immunsystem kann zu rheumatischen Erkrankungen beitragen. Ein entzündliches Zytokin (Interleukin 1-Beta /IL-1β) bewirkt, dass Knorpelzellen Proteine produzieren, die schmelzen und im Gewebe zerfallen.

Bei moderater Entwicklung fördert dieser Prozess die Zellerneuerung, aber bei übermäßiger Entwicklung trägt er zum langfristigen Abbau des Gelenkgewebes bei, was zu Gelenkproblemen führt. Während Hagebuttenpulver den IL-1β-Spiegel im Blut nicht senkt, stört es stattdessen seine Fähigkeit, katabolische Proteine zu aktivieren. Hagebuttenpulver kann auch die Chemotaxis, das heißt den Transport von Immunzellen in das Gewebe, reduzieren.

Dies dient sowohl als entzündungshemmender als auch als immunsuppressiver Mechanismus. Manch einer fragt sich, welches Hagebuttenpulver am besten für die Gelenke geeignet ist. Doch solange das Pulver von hoher Qualität ist, erzielen Sie als Anwender ein maximales Ergebnis mit dem Produkt. Es ist daher wichtig, dass Sie die Inhaltsstoffe überprüfen und einen Überblick über die Marken dieses Produkts erhalten.

Wieviel sollte man einnehmen?

Es gibt wirklich keine in Stein gemeißelten Regeln für dieses fantastische Pulver. Wenn man sich jedoch umschaut, wird die Standarddosis für Hagebuttenpulver meist zwischen 3 und 10 g pro Tag angegeben (aufgeteilt in zwei Dosen). Das Pulver ist normalerweise die bevorzugte Form der Ergänzung und wird meistens zu den Mahlzeiten eingenommen. In Studien wurden Dosen bis zu 40 g angewendet. Abgesehen von möglichen Magen-Darm-Problemen ist die Einnahme dieser Dosen für den Menschen ungefährlich.

4 Tipps zum Verzehr von Hagebuttenpulver

Der Verzehr Ihres gekauften Hagebuttenpulvers ohne zusätzliche Beilage kann sowohl trocken als auch langweilig sein. Deswegen empfehlen wir, es mit etwas anderem zu mischen. Ein guter Tipp ist es, darauf zu achten, dass auch die Beilage nährstoffreich ist.

Folgend finden Sie vier Vorschläge für Beilagen, mit denen Sie Ihr Hagebuttenpulver mischen können:

  • Zum Frühstück - Eine gute und nahrhafte Idee: Ein oder zwei Teelöffel Hagebuttenpulver über Ihr Müsli streuen, zusammen mit natürlichem Joghurt.
  • Mit Eis kombinieren - Ja, Sie haben richtig gelesen! Wenn Sie eine kleine Menge über Ihr Eis streuen, kann dies sogar das Geschmackserlebnis verbessern. Geben Sie aber nicht zu viel auf das Eis, da dies sowohl den Geschmack zerstören und auch das Schlucken erschweren kann.
  • Im grünen Smoothie - Einen Esslöffel Hagebuttenpulver in eine Smoothie zu geben, ist sehr empfehlenswert. Stellen Sie aber sicher, dass auch die anderen Zutaten des Smoothies nahrhaft sind.
  • In ein Glas warmes Wasser - In ein Glas warmes - aber nicht kochendes - Wasser einen Esslöffel einstreuen und Saft aus einer halben Zitrone und einem Minzblatt untermischen - Lecker!

Weitere gesundheitliche Vorteile von Hagebuttenpulver

Es gibt eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bei der Einnahme von Hagebuttenpulver. Über einige davon haben wir bereits berichtet. Unser Test, in dem wir das beste Hagebuttenpulver aufgeführt haben, basiert auf unserer Meinung. Bei der Untersuchung der Pulver waren die meisten jedoch sehr gut.

Hier sind weitere Vorteile für die Einnahme von Hagebuttenpulver:

Sie bekommen niedrigere Cholesterinwerte

Die regelmäßige Einnahme von Hagebuttenextrakten ist mit einer Senkung des Cholesterinspiegels verbunden. Die Frucht ist besonders wirksam bei übergewichtigen Patienten - Patienten, die sechs Wochen lang täglich ein Getränk mit Hagebuttenpulver zu sich nahmen, stellten einen signifikanten Rückgang des Cholesterinspiegels um bis zu 5 Prozent fest. Diese Reduzierung kann auch das Risiko für Herzerkrankungen um 17 Prozent senken. Hagebutte kann auch als Alternative zu Cholesterin senkenden Medikamenten (wie Statinen) verwendet werden und deren mögliche Nebenwirkungen vermeiden.

Kann Krebs und andere chronische Krankheiten verhindern

Hagebutte enthält Wirkstoffe, sogenannte Carotinoide, die bekanntermaßen die Expansionsrate bestimmter Tumorformen verringern. Es wurde auch festgestellt, dass Hagebuttenextrakte Epithel verhindern, das durch Strahlentherapie bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs verursacht werden kann. Es wurde auch beobachtet, dass die Frucht das Wachstum bestimmter Krebsarten stoppt und sogar umkehrt.

Hagebutten enthalten überraschenderweise auch Lycopin (die Verbindung, die ihnen ihre rote Farbe verleiht). Lycopin ist bekannt für seine Anti-Krebs Wirkung. Es stimuliert die Kommunikation zwischen Zellen, deren Schädigung zum Wachstum von Krebstumoren führt.

Hagebuttenöl - Eine gute Alternative

Jeder hat bestimmt schon irgendwann einmal von den erstaunlichen Eigenschaften von Hagebutten gehört. Es gibt auch das Sprichwort "frisch wie eine Hagebutte" - und nichts könnte wahrer sein. Die Hagebuttenschale ist eine der vitaminreichsten, die Sie bekommen können. Sie ist voller Vitamin C und Antioxidantien.

Heutzutage wird sogar auch ein Öl aus der Hagebutte hergestellt. Dieses Öl hat eine sehr gute ausgleichende Wirkung für die Haut und ist besonders für Narben und Falten geeignet. Viele der gängigen Hautcremes beinhalten künstliche Substanzen, die manchmal sehr zweifelhaft sind. Bei Cremes aus Hagebutten weiß man jedoch wirklich, was man bekommt. Es wirkt beruhigend und verleiht der Haut einen schönen Glanz.

Was ist das und wie wendet man es an?

Das schöne rote Hagebuttenöl wird durch Pressen des Hagebuttensamens und Extrahieren seines wertvollen Öls hergestellt.

  • Es enthält Omega 3 und andere wertvolle Stoffe als bioaktive Substanzen.
  • Es beinhaltet auch viel Vitamin A und Retinol, das besonders wirksam gegen Falten ist.
  • Außerdem enthält das Hagebuttensamenöl eine Vielzahl von Fettsäuren und Carotinoiden, die helfen, dem Altern der Haut entgegenzuwirken und das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.
  • Das Öl zieht schnell in die Haut ein und kann daher Tag und Nacht aufgetragen werden.

Hagebuttenöl eignet sich sehr gut für faltige oder akneartige Haut, wirkt Narbenbildung entgegen und gleicht bereits sichtbare Narben aus. Es hilft auch bei Pigmentflecken und Rosacea und lindert Schäden durch Sonneneinstrahlung. Sie können es entweder direkt auf die Haut auftragen oder mit einer Creme oder einem anderen Gesichtsöl (im Verhältnis 1:3) mischen. Obwohl es sich um ein Öl handelt, gilt es als trockenes Öl und eignet sich auch sehr gut für fettige Haut.

Wenn Sie eine Wunde am Körper haben, können Sie etwas Hagebuttenöl zum Heilen darauf geben. Es gibt viele entzündungshemmende Eigenschaften, die die Heilung fördern und beschleunigen. Auch bei Ekzemen hat sich das Öl bewährt. Anstatt viel Kortison einzusetzen, das die Haut dünner werden lässt, können Sie etwas Hagebuttenöl auf die trockene oder schuppige Haut auftragen, die Sie zum Beispiel im Zusammenhang mit Psoriasis oder Rosacea bekommen können. Hagebutte kann auch als Kur für die Haare als Maske verwendet werden.

Hagebuttenöl - auch gut für Gelenke

Der Verzehr vieler Hagebutten oder Hagebuttenschale ist sehr gut für die Gelenke und bei Problemen wie Arthrose. Weil es von innen her viel Gutes bringt, kann es natürlich auch außen gut tun, und so können Sie Hagebuttenöl auf empfindlichen Gelenken und Sehnen ohne Bedenken anwenden. Hagebutte stärkt auch das Bindegewebe der Haut und da das Öl so schnell resorbiert wird, ist der Gebrauch sehr empfehlenswert.

Wie wird das Öl verwendet?

Sie können das Hagebuttenöl verwenden, wie Sie möchten. Die Hauptsache ist, dass es auf die Haut gelangt und absorbiert werden kann - und dass tut es schnell. Hagebuttenöl kann so wie es ist verwendet werden. Nehmen Sie einfach ein paar Tropfen auf Ihren Finger und verteilen Sie es gleichmäßig auf Ihrem Gesicht oder Körper. Auf diese Weise wirkt es als gutes Gesichtsserum. Nach dem Öl können Sie ihre normale Creme auftragen und erhalten so doppelte Wirkung. Das Öl kann auch in eine andere Creme oder ein anderes Öl gemischt werden, so dass sich die Wirkung verdoppelt. Öle, die sich gut mit dem Hagebuttenöl verbinden, sind Aprikosenkernöl, Teesamenöl, Nachtkerzenöl und Arganöl. Sie können Hagebuttenöl aber auch in Ihrer normalen Nacht- oder Tagescreme verdünnen und morgens und abends auftragen.

Das Hagebuttenöl ist seit langem als Wirkstoff in Cremes enthalten, aber erst seit kurzem wird es separat angewendet.

Stellen Sie Ihr eigenes Hagebuttenöl her

Natürlich können Sie Hagebuttenöl in Naturkostläden oder in Spezialgeschäften kaufen, aber Sie können es sogar auch selbst herstellen.

  • Geben Sie getrocknete Hagebutten in ein Glas und geben Sie ca. 3 Tassen Nussöl, Sesamöl oder Mandelöl hinzu, die auch für ihre heilenden Eigenschaften bekannt sind.
  • Die Hagebutte enthält die wundervollen und besonderen Samen, die am wichtigsten sind, da sich hier die meisten Vitamine befinden.
  • Die Mischung sollte bei ca. 45 Grad warm stehen, gelegentlich umgerührt werden und bestenfalls sollten die Hagebuttensamen ein wenig zerkleinert werden.
  • Zuletzt wird das Öl gesiebt, sodass alle Samen und kleinen Stücke verschwinden, und dann in kleine Glasflaschen gegossen.

Stellen Sie immer sicher, dass sich auf dem Öl ein Deckel befindet, damit keine Staubpartikel in die Mischung gelangen. Vermeiden Sie es, das Öl zusammen mit Seife zu verwenden, da dies den wunderbaren Eigenschaften des Öls entgegenwirkt.

Hagebuttenpulver für das Pferd?

Viele von uns schätzen die Schönheit der kleinen Rosen, ohne wirklich zu verstehen, wie gesund diese Pflanze (oder in diesem Fall die Frucht) ist. Glücklicherweise haben in den letzten Jahren immer mehr Menschen verstanden, wie nützlich sie ist, und haben begonnen, daraus Nutzen zu ziehen.

Als Verbraucher sollte man auf jeden Fall zwischen Hagebuttenprodukten unterscheiden lernen, da manche Produkte eine hohe Menge an zugesetztem Zucker enthalten.

So beispielsweise Hagebuttensuppe, die man in einigen Lebensmittelgeschäften kaufen kann.
Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, sich die besseren Produkte anzusehen, werden Sie schnell verstehen, wie gut sie wirklich sind. Hagebuttenpräparate sind wegen ihrer allgemeinen gesundheitlichen Vorteile empfehlenswert. Was in letzter Zeit immer beliebter wird, ist die Anwendung von Hagebutten-Produkten bei Pferden, vor allem zur Behandlung spezifischer Krankheiten.

Vorteile und Nachteile 

Antioxidantien

Die in den Hagebutten enthaltenen antioxidativen Eigenschaften sind nützlich für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers, sowohl für Sie als auch für Ihr Pferd. Studien haben gezeigt, dass Antioxidantien den Körper vor bestimmten Krankheiten wie Krebs, Arthritis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen können. Übermäßige Mengen an freien Radikalen sind auf schlechte Ernährung, Stress und beschädigtes Gewebe sowohl bei Menschen als auch bei Pferden zurückzuführen. Infektionen reduzieren den C-Vitaminhaushalt des Pferdes und dies kann die Entwicklung und den Wiederaufbau von Knochen- und Knorpelgewebe hemmen. Die Antioxidantien in den Hagebutten können dazu beitragen, freie Radikale zu neutralisieren und Ihr Pferd gesund zu halten.

Vitamin C-Gehalt und andere Nährstoffe 

Sofern Ihr Tierarzt Ihrem Pferd nicht ausdrücklich empfiehlt, ein Vitamin C-Präparat zu sich zu nehmen, um aktuelle Gesundheitsprobleme wie beispielsweise allergische Reaktionen zu behandeln, ist es unwahrscheinlich, dass Sie solch ein Präparat benötigen. Im Gegensatz zu uns können Pferde ihr eigenes Vitamin C herstellen, daher sind Nahrungsergänzungsmittel normalerweise nicht notwendig. Aber für den Fall, dass Ihr Pferd zusätzliches Vitamin C benötigt, können Sie mit der Beigabe von Hagebutte in die Ernährung des Pferdes helfen. Dies kann zum Beispiel geschehen, indem getrocknete Hagebutten gehackt und in das normale Essen eingearbeitet werden. Außerdem ist es möglich, Tee aus gehackten Hagebutten zu kochen, die Sie dann über das Pferdefutter gießen (natürlich sollte der Tee dann kalt sein).

Hagebutten enthalten die Vitamine D, E und A sowie Antioxidantien, die das Immunsystem unterstützen. Wenn Ihr Tierarzt entscheidet, dass Ihr Pferd eine Ergänzung wie Vitamin C benötigt, werden Sie wahrscheinlich mehr von anderen Vitamin C-Quellen mit weniger Zucker profitieren. Die Samen enthalten zudem Omega-6-Fettsäuren, die Ihr Pferd auch über das andere Futter erhält.

Nachteile von Hagebuttenpulver für das Pferd

Vielleicht ist der größte Nachteil der Einnahme von Hagebuttenprodukten beim Pferd, dass es Durchfall bekommen kann. Dies ist etwas, das für Ihr Pferd ernst werden kann. Zudem sollten Sie sich bewusst sein, dass der natürliche Zuckergehalt von Hagebutten relativ hoch ist.

Zuletzt bearbeitet: 2019-11-25 14:32:35

Geben Sie Ihre Sicht auf Hagebuttenpulver
Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.