* Rezension von TheSupplementGuide

Test: Die 5 besten Kollagenpulver und Tabletten

Kollagen macht etwas mehr als 30% des gesamten Proteins im menschlichen Körper aus und ist somit einer unserer wichtigsten Bausteine. Viele kennen jedoch nur die Funktion für eine glattere, gesündere und geschmeidigere Haut. Wir haben 5 unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen verglichen und getestet. Nachfolgend kannst du mehr über unseren Test lesen und selbst die besten Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen vergleichen.

Inhaltsverzeichnis

Welches Kollagenprodukt ist das beste?

Es gibt viele unterschiedliche Kollagenprodukte auf dem Markt. Wir haben ein paar der meist verwendeten gestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass das Kollagenpulver Alpha Foods Kollagen unser Testsieger ist. In unserem Test haben wir folgende Punkte untersucht:

  • Inhalt: Woher kommt das Kollagen? Fisch, Rind oder eine vegetarische Alternative?
  • Preis: Wie viel kostet das Produkt und wie viel kostet ein Gramm reines Kollagen?
  • Sonstiges: Was sagen andere Kunden über das Produkt, was sagen andere Tests über das Produkt?

Welchen Kollagen-Typ sollte man wählen?

Kollagen ist in einer Reihe unterschiedlicher Sorten enthalten, wovon Typ I, II und III am häufigsten in Zusammenhang mit Ernährung und Gesundheit diskutiert werden. Die unterschiedlichen Typen erfüllen unterschiedliche Funktionen. Deshalb enthält Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen häufig unterschiedlich hohe Konzentrationen von dem einen oder anderen Typ, abhängig davon welchen Zweck das Nahrungsergänzungsmittel erfüllen soll.

  • Typ I: Kollagen Typ I entspricht zu ganzen 90% dem Kollagen im menschlichen Körper und findet sich vor allem in Haut, Nägeln, Haaren, Knochen, Sehnen und Bändern. Kollagen Typ I kommt außerdem in Gewebeflüssigkeiten und Zähnen vor. Es ist vor allem für die Elastizität der Haut sowie für starke Nägel und gesundes Haar wichtig, weshalb Nahrungsergänzungsmittel, das der Haar-, Haut-, und Nagelgesundheit dient häufig vor allem Kollagen Typ I enthält.
  • Typ II: Hauptsächlich Proteine im Gelenkknorpel und in der Gelenkschmiere. Trägt zu besserer Gelenkgesundheit mit mehr Elastizität und Flexibilität bei. Hast du Probleme mit schlechten, schmerzenden, knackenden und steifen Gelenken, solltest du nach Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen Typ II Ausschau halten.
  • TYP III: Die dritthäufigste Art von Kollagen kommt genau wie Typ I in Haut, Haaren und Nägeln vor. Darüber hinaus kommt Kollagen Typ III auch in Muskeln und im Inneren von Blutgefäßen vor, weshalb dieser Typ besonders wichtig ist, wenn du deine Muskel- und Gefäßgesundheit verbessern möchtest.
  • TYP IV: Der vierte Typ von Kollagen kommt hauptsächlich im Bindegewebe vor.
  • TYP V: Kollagen Typ 5 - findet sich vor allem im Gewebe der Plazenta und in Gewebeflüssigkeit. Ähnliche Struktur wie Typ I.
  • TYP VI: Der sechste Kollagen-Typ findet sich genauso wie Typ V hauptsächlich in der Gewebeflüssigkeit.

(1)

Darüber hinaus sind Kollagen-Nahrungsergänzungsmittel sowohl als Kapseln als auch als Pulver erhältlich. Kapseln sind leicht einzunehmen, aber wenn du Schwierigkeiten beim Schlucken hast, ist Pulver möglicherweise besser für dich geeignet. Die meisten Kollagenpulver haben einen neutralen Geschmack und lassen sich leicht in heißen oder kalten Getränken, Smoothies und Joghurt auflösen.

Warum enthalten die meisten Kollagenpräparate auch Vitamin C?

Eine der wichtigsten und zentralsten Funktionen von Vitamin C ist die Stimulierung der normalen Kollagenproduktion. Aus diesem Grund enthalten fast alle qualitativen Kollagenpräparate auf dem Markt auch Vitamin C. Schwere Vitaminmängel sind heutzutage selten, können jedoch als Symptome im Zusammenhang mit Kollagen auftreten - zum Beispiel steife und schmerzende Gelenke, Osteoporose, lebloses Haar, brüchige Nägel und stumpfe Haut. Die tägliche Aufnahme von Obst, Beeren und Gemüse, die besonders reich an Vitamin C sind, ist daher gut, um sowohl die Aufnahme eines möglichen Kollagenpräparats zu optimieren als auch um sicherzustellen, dass die körpereigene Produktion so gut wie möglich ist (2)(3).

Was ist Kollagen?

Kollagen ist ein sogenanntes Faserprotein, das auf natürliche Weise bei allen Arten von Säugetieren vorkommt – auch beim Menschen. Das Protein an sich besteht aus Aminosäuren (wie alle anderen Proteine auch), von denen die häufigsten Arginin, Alanin, Prolin, Glutaminsäure und Glycin sind. Der Vorläufer des fertigen Kollagen – das sogenannte Prokollagen – wird vom Körper selbst innerhalb der Zellen gebildet, während die fertigen Kollagenfasern extrazellulär, d.h. außerhalb des Zellkerns, gebildet werden. Eine optimale Kollagenproduktion hat man ungefähr bis 25-30 Jahren. Danach nimmt die Produktion langsam aber sicher ab, was sich häufig an der Haut mit Falten, feinen Linien und anderen Altersanzeichen bemerkbar macht.

Kollagen kommt hauptsächlich im sogenannten Stützgewebe vor, d.h. in Haut, Knochen, Sehnen und Knorpel, aber auch in Blutgefäßen, Haaren, Nägeln, Muskeln, Bändern, Bindegewebe und Gelenken. Bis zu 70% der Hautstruktur besteht aus Kollagen(4).

Info: Kollagen / Collagen

Für was ist Kollagen gut?

ansikte på kvinna

Kollagen hilft der Haut, ihre Elastizität beizubehalten.

Kollagen erfüllt eine Reihe von sehr wichtigen Funktionen im Körper, von denen die meisten für viele jedoch nicht bekannt sind. Der Stoff hat hauptsächlich eine zentrale Bedeutung für:

  • Flexibilität in Gelenken und Bändern.
  • Die Struktur der Haut sowie ihre Elastizität, Strapazierfähigkeit und ihren Glanz.

  • Qualität des Haares und der Nägel.
  • Elastizität von Blut und Lymphgefäßen. Gute Kollagenwerte können das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.
  • Sehkraft - Kollagen kann die Gesundheit der Augen verbessern, insbesondere aufgrund seiner Wirkung auf die Hornhaut.
  • Struktur des Skeletts und der Resistenz. Eine zu niedrige Kollagenproduktion kann das Risiko für Osteoperose und Knochenbrüche erhöhen.
  • Muskelaufbau und Regeneration nach dem Training und physischen Aktivitäten. Das Risiko für Trainingsverletzungen sinkt, da Kollagen sowohl die Muskelfasern sowohl stärker als auch elastischer und widerstandskräftiger macht.

Darüber hinaus hat Kollagen auch eine heilende und zellerneuernde Wirkung, die unter anderem besonders gut zur Vorbeugung und Verringerung von Narben geeignet ist, die beispielsweise durch Akne oder andere Hautprobleme verursacht wurden.

(5)(6)(7)(8)

Wie viel Kollagen sollte man pro Tag zu sich nehmen?

Da Kollagen eine körpereigene Substanz ist, die bis zum Alter von etwa 25 Jahren in ausreichenden Mengen produziert wird, müssen Kinder kein zusätzliches Kollagen einnehmen. Eine gewisse Ergänzung wird dem Körper immer von außen über die Nahrung zugefügt. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, dass Kinder Kollagen in Form von Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Was die tägliche Einnahme bei Männern bzw. Frauen betrifft, wird für gewöhnlich eine Menge von 5-10 Gramm empfohlen. Dies entspricht ungefähr 1-2 Teelöffel Kollagenpulver. Verwendet man Kollagenpräparate ist es wichtig, immer die Verpackung zu studieren und der empfohlenen Tagesdosis für dieses Produkt zu folgen (9).

Wie bekommt man Kollagen auf natürliche Weise?

avokado

Avocado kann die Kollagenproduktion stimulieren.

Nahrungsergänzungsmittel können ausgezeichnet als Ergänzung zur gewöhnlichen Ernährung fungieren, aber wenn es möglich ist, ist es immer am besten, dem Körper auf natürliche Art und Weise zusätzliches Kollagen hinzuzufügen. Mit anderen Worten: Lebensmittel, die reich an Kollagen sind, zu sich zu nehmen. Das wichtige Protein kommt auf natürliche Weise in verschiedenen Lebensmitteln vor, wenn auch in unterschiedlichen Mengen.

Einige der besten Quellen für natürliches Kollagen sind:

  • Rindfleisch, Huhn, Schweinefleisch und Wildfleisch
  • Knochenbrühe
  • Fisch
  • Sojaprodukte und Tofu
  • Spinat
  • Kohl
  • Aubergine
  • Nüsse
  • An Vitamin C reiches Obst wie Kiwi, Orangen, Mango, Grapefruit und Hagebutte
  • Rotes Obst, Beeren und Gemüse – darunter Erdbeeren, Kirschen, rote Paprika, rote Äpfel und Rote Beete.
knaled

Kollagen kann gegen Schmerzen u.a. in den Kniegelenken helfen.

Da Kollagen im Grunde ein tierisches Protein ist, sind Fleisch, Knochenbrühe und Sojaprodukte die Lebensmittel, die am meisten Kollagen enthalten. Viele der anderen obenstehenden Produkte sind nicht an sich kollagenreich, beinhalten aber Stoffe, die die körpereigene Kollagenproduktion stimulieren – einschließlich Lycopin und verschiedenen Schwefelverbindungen (10).

Mittels der Ernährung kann die eigene Kollagenproduktion stimuliert werden, unter anderem durch Avocado, Knoblauch, Mandeln, Beeren, roten Obst und dunkelgrünes Gemüse sowie Fisch mit hohem Omega-3-Gehalt wie Lachs, Makrele und Thunfisch.

Kann es gefährlich sein, Kollagenpräparate einzunehmen?

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen bei der Einnahme von zu viel Kollagen? Keine, die bekannt seien. Kollagen ist ein körpereigenes Protein, das sich auf natürliche Weise im menschlichen Körper befindet, weshalb die Einnahme von Kollagen in keiner Form zu einer Vergiftung oder Ähnlichem führen kann. Dennoch ist es wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und selbst zu merken, wie man sich fühlt, wenn man mit der Einnahme von Kollagenpräparaten beginnt. Mehr als die empfohlene Dosis einzunehmen, sollte jedoch vermieden werden. Nicht, weil es gesundheitlich bedenklich werden kann, sondern einfach, weil man keinen besseren Effekt erzielt, wenn man mehr als notwendig einnimmt (11).

Zusammenfassung

Kollagen wird häufig als eine Art Wundersubstanz beworben, die die Haut glättet und verjüngt. Und natürlich erfüllt Kollagen hier eine wichtige Funktion, aber Kollagen hat auch für eine Reihe anderer Organe im Körper eine große Bedeutung. Wissenschaftliche Ergebnisse, inwieweit Kollagenpräparate tatsächlich einen großen Unterschied machen sind bislang nicht eindeutig, aber unabhängig davon kann es auf jeden Fall eine gute Idee sein, zu versuchen, eine kollagenreichere Ernährung zu erzielen oder alternativ mit Kollagen-Ergänzungsmittel die Ernährung zu komplemettieren, nachdem man das 30. Lebensjahr erreicht hat.

Zuletzt bearbeitet: 2021-02-02 14:23:06

Bewerte diesen Artikel
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
82 Stimmen, Durchschnittlich: 4.4 / 5

Testsieger - Beste Kollagen

  • Alpha Foods Kollagen
  • Wehle Sports Collagen Pulver
  • Primalife Kollagen Hydrolysat
  • Primal State Kollagen Hydrolysat Peptide
  • Vihado Hyaluronsäure + Kollagen
Geben Sie Ihre Sicht auf
Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.