* Unabhängige Rezension von FitnessFrank

Spirulina

Spirulina ist ein natürliches "Algenpulver" (Cyanobacteria), das sehr proteinreich ist, sowie eine gute Quelle für Antioxidantien, Vitamin B und andere Nährstoffe darstellt. Bei korrekter Ernte, aus nicht verschmutzten Teichen und Gewässern, ist Spirulina eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt. Sie besteht zu großem Teil aus Proteinen und essentiellen Aminosäuren. Aufgrund ihres hohen natürlichen Eisengehalts ist sie auch für Vegetarier zu empfehlen.

Inhaltsverzeichnis

Manchmal reicht die gewöhnliche Nahrungsaufnahme nicht aus, um den Körper die Nährstoffe und Energie zu geben, die er benötigt. Aus unterschiedlichen Gründen kann es passieren, dass die tägliche Nahrungsaufnahme nicht ausreicht, dies kann sowohl auf äußere Umstände als auch auf ein Ungleichgewicht im Körper zurückzuführen sein. In diesem Fall kann es also nötig sein, dem Körper ein wenig zu helfen, benötigte Vitamine, Mineralien und Energie zu bekommen, um die erforderlichen Werte zu erreichen. Um dem Körper zu helfen, gibt es eine breite Palette verschiedener Nahrungsergänzungsmittel, um die tagtägliche Ernährung zu komplementieren.

Test: Die 5 besten Spirulinatabletten

In unserem nachfolgenden Test stellen wir die nach unserer Ansicht nach besten Spirulinatabletten vor, die man bestellen kann. Wir prüfen unter anderem Produktfaktoren wie den Preis, die Qualität und den Inhalt. Außerdem legen wir unseren Fokus auch auf externe Faktoren wie die Lieferzeit, falls man sie im Internet bestellt, sowie die Meinung anderer Personen zu dem Produkt.

Spirulina Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel sind Vitamine und Mineralien in einer konzentrierten Form. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, entweder in Pulver, Kapseln oder Tabletten. Es ist jedoch nicht gut, Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, wenn man keinen Bedarf an solchen hat. Dies kann nicht nur unnötig, sondern auch gefärhlich sein. Es gibt sowohl chemisch hergestellte Nahrungsergänzungsmittel als auch welche, die aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Nahrungsergänzungsmittel sollen niemals echte Nahrungsmittel ersetzen, vielmehr sollen sie lediglich eine Ergänzung darstellen.

In unterschiedlichen Lebensphasen können verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmittel benötigt werden, da sich die Bedürfnisse des Körpers stetig verändern. Auch der Bedarf zwischen Frauen und Männern unterscheidet sich, so sieht man beispielsweise einen deutlichen Unterschied im Bedarf von Eisen, das ein typisches Nahrungsergänzungsmittel für Frauen darstellt. Man kann einen unterschiedlichen Bedarf haben, je nachdem ob man viel trainiert, in welcher Phase des Menstruationszyklus man sich befindet, ob man Krankheiten hat, die die körperlichen Funktionen beeinträchtigen oder ob man schwanger werden will oder es bereits ist. Es ist wichtig, dass jeder Mensch das für sich richtige Nahrungsergänzungsmittel findet, das zu seinem Bedarf passt und so den erwünschten Effekt erzielt.

Was ist Spirulina?

Spirulinapulver i glas

Das Spirulinapulver ist normalerweise grün

Spirulina ist ein vielseitiges Nahrungsergänzungsmittel, das schnell sehr populär geworden ist und das, aufgrund seiner Eigenschaften und nahezu magischen Inhalts, Tausende von Konsumenten auf der ganzen Welt hat. Dieses Nahrungsergänzungsmittel gehört zur Gruppe der Cyanobakterien, einer blaugrünen Mikroalge, die natürlicherweise sowohl in Süßwasser als auch in Salzwasser vorkommt. Doch mittlerweile wird künstlich in Süßwasserteichen angebaut, da die erhöhte Nachfrage gedeckt werden muss. Die Algen werden das ganze Jahr über gezüchtet und geerntet sobald sich eine grüne, geleeartige Decke auf der Wasseroberfläche befindet. Häufig befinden sich diese Anbauteiche in tropischeren Klimazonen und vorzugsweise auf Inseln.

Dank der weichen Zellwände, die die Algen haben, ist es für den Körper sehr leicht alle darin enthaltenen Nährstoffe aufzunehmen und der Körper kann dadruch sehr viel aus dem Ergänzungsmittel ziehen. Spirulina gilt mit einem Gehalt von über 100 unterschiedlichen Nährstoffen als die nahrhafteste Pflanze und Nahrungsmittel der Welt. Es wurden 50 verschiedene Arten von Spirulinaalgen entdeckt, aber die häufigste Art ist die Spirulina platensis, auch Arthrospira Platensis genannt. Diese ist es, die wir in Reformhäusern und Apotheken kaufen können. Die allermeisten gut sortierten Reformhäuser und Apotheken bieten Spirulina heutzutage in irgendeiner Form an. Spirulina ist rezeptfrei und kann sowohl in Online-Shops als auch in physischen Läden gekauft werden.

Da Spirulina eine Alge ist und im Wasser gezüchtet wird, hat sie einen starken Geschmack nach "Meer", Fisch und Meeresfrüchten. Der starke Geschmack kann schwer zu übertünchen sein und viele schaffen es deshalb nicht, das Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

In den USA wurden die Alge in den letzten 3 Jahrzehnten ausgiebig verwendet und nun hat sich die Popularität über den Atlantik ausgebreitet und ist auch hier in Deutschland angekommen.

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist so populär geworden, da es das einzige Nahrungsergänzungsmittel ist, das man benötigt. Spirulina beinhaltet über 100 verschiedene Nährstoffe und wird deshalb auch als eine "alles-in-einem"-Pflanze bezeichnet. Sie verfügt über alle essentiellen Aminosäuren, die es gibt und die lebensnotwendig sind, da sie unser Körper nicht selbst herstellen kann, sondern sie über die Nahrung selbst aufgenommen werden muss. Außerdem erhalten wir durch die Pflanze alle verschiedenen Typen von Vitamin B, auch B12, das ansonsten schwer zu bekommen ist und deshalb viele einen Mangel daran haben. Spirulina beinhaltet auch Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer. Diese haben alle eine große und wichtige Bedeutung für die verschiedenen Funktionen des Körpers und des Immunsystems. Darüber hinaus dient Spirulina auch als Nahrungsergänzungsmittel für Proteine, Chrom, Kalium, Calcium, Thiamin, Vitamin A, SOD, Niacin, Riboflavin, Carotinoide, Phycocyanin und GLA.

Spirulina enthält zum Beispiel 3-Mal so viel Protein wie Rindfleisch und 10-Mal mehr Eisen als Leber.

Spirulina hilft uns also dabei, sowohl alle Nährstoffe aufzunehmen, die der Körper benötigt, als auch dies in der richtigen Menge zu tun, sodass der Körper so funktionieren kann wie er soll.

Leicht einzunehmen und zu verzehren

Spirulina gibt es sowohl als Tabletten als auch als Pulver, sodass sie leicht einzunehmen und zu verzehren ist, obwohl sie solch einen speziellen Geschmack hat. Das Pulver ist beliebt, um es in Smoothies zu mischen oder nützliche Nahrungsshots daraus zu machen und in den sozialen Medien verwenden einflussreiche Influencer Spirulina in Shots, Smoothies, Bowls oder Brei. Das Nahrungsergänzungsmittel funktioniert auch ausgezeichnet als Anwendung in Suppen, Eintöpfen und Dressings.

Spirulina hat einen sehr speziellen Geschmack, weshalb man es gern mit Zitrone im Shot oder mit anderen Getränken mischt, die einen starken Geschmack haben. Viele, die das Nahrungsergänzungsmittel nutzen, haben sowohl Spirulinapulver als auch Tabletten zu Hause, um einfach variieren zu können, falls man mal eine schnelle Einnahme in Form von Tabletten benötigt oder wenn man etwas mehr Zeit hat und dann das Spirulinapulver für einen Smoothie oder im Essen verwendet. Beide Formen lassen sich also gut variieren.

Nahrungsergänzungsmittel für die ganze Familie

Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und sogar für das Haustier der Familie anwendbar ist – es handelt sich also wirklich um ein Nahrungsergänzungsmittel für die ganze Familie! Deshalb ist es extra praktisch, dass es Spirulina als Pulver gibt, da es so einfach in Smoothies oder Brei für Kleinkinder gemischt werden kann und so der Geschmack erträglicher ist. Auch in das Futter für Tiere kann es gemischt werden.

Spirulina wird oft als Nahrungsergänzungsmittel bei hartem Training verwendet, also wenn man dem Körper dabei helfen will, Muskeln aufzubauen und sich leichter zwischen den Trainingseinheiten zu erholen. Diese Alge hat nämlich das Vermögen, das Wachstum der Muskeln zu fördern und gleichzeitig den Stoffwechsel zu erhöhen und ist außerdem beitragend zu Gewichtsverlust.

Es gibt jedoch zwei Zustände im Leben, in denen man Spirulina weder als Pulver noch als Tabletten einnehmen sollte, und zwar, wenn man schwanger ist oder stillt. Dieses Nahrungsergänzungsmittel hat eine stark austreibende Eigenschaft, um den Körper von Giften zu reinigen. Während der Schwangerschaft oder des Stillens kann dies unerwünschte Effekte haben. Jedoch ist es nicht ganz falsch den Körper vor einer Schwangerschaft mit Spirulina etwas zu stärken und ihm einen letzten Schub zu verleihen für das was kommen wird, da eine Schwangerschaft eine große Belastung für den Körper und die Gesundheit ist.

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist sowohl unter Vegetariern als auch unter Veganern sehr populär geworden, da diese beiden Gruppen es normalerweise schwer haben, eine allumfassende Ernährung, die alle Vitamine und Mineralien enthält, zu erzielen.

Die Dosierung unterscheidet sich natürlich abhängig davon, aus welchem Grund man das Nahrungsergänzungsmittel zu sich nimmt und ebenso, ob es sich um ein Kind, einen Erwachsenen oder ein Tier handelt, das Spirulina einnimmt. Es ist wichtig, die Dosierungsinformationen sorgfältig zu lesen, um unerwünschte Effekte und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Was passiert, wenn man täglich Spirulina zu sich nimmt? Dieser Frage geht das Video nach!

Spirulinas Effekte

Spirulina ist eine sehr dankbare Pflanze und hat einen guten Einfluss auf den Körper. Unsere Gesundheit wird positiv beeinflusst mit all diesen gesundheitsfördernden Eigenschaften, über die die Pflanze verfügt. Die Pflanze hat unter anderem einen Energiezusatz, der sehr leicht von unserem Körper aufgenommen werden kann und der uns ein Sättigungsgefühl verleiht, gleichzeitig wird der Blutzucker stabilisiert und ein zu hoher Zucker vermieden. Spirulina hat einen austreibenden Effekt und wird deshalb häufig als Detox-Kur verwendet, um den Körper von Giften zu reinigen. Auch wenn das Nahrungsergänzungsmittel leicht verdaulich ist, kann es zu Problemen mit Magen und Darm kommen, die aber vorbeigehen, sobald sich der Körper daran gewöhnt hat.

  • Diese Alge beinhaltet auch mehrere kraftvolle Antioxidantien, die dabei helfen, unser Immunsystem zu stärken und dadurch haben wir es leichter, umhergehende Krankheiten abzuwehren. Aber die Antioxidantien können auch dabei helfen, einen besseren Körpergeruch zu erhalten, was Schweiß und den Atem betrifft.
  • Durch die Kombination besonderer Kohlenhydrate und Proteinen, wird das Bindegewebe des Körpers gestärkt, die Konzentration von Fetten im Blut wird gesenkt und diese Kombination wirkt im Körper außerdem entzündungshemmend.
  • Spirulina kann auch zu sich genommen werden, wenn man mäßige bis schwere Beschwerden mit PMS hat, unter trockener Haut, Ekzemen oder anderem Hautausschlag leidet und auch bei Brustschmerzen.
  • Die Forschung zeigt auch, dass Spirulina krebsbehandelnde Eigenschaften hat, die Behandlung wurde an Hamstern mit guten Resultaten getestet.

Spirulina enthält also eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Effekten, die sowohl unterschiedliche Krankheiten vorbeugen als auch entgegenwirken. Sie kann auch Krankheiten heilen und den Heilprozess beschleunigen. Beispielsweise wurden heilende Effekte bei Krankheiten wie chronischer Müdigkeit, Diabetes, Magengeschwür und Hepatitis beobachtet. Außerdem hat man festgestellt, dass die Alge Eigenschaften hat, die verjüngernd wirken.

Mehrere Studien sind durchgeführt worden, die außerdem gezeigt haben, dass Spirulina dabei helfen kann, den Blutdruck zu regulieren, sowohl bei Frauen als auch bei Männern, ohne, dass sonstige Änderungen an der Ernährung vorgenommen werden müssten.

Eventuelle Nebenwirkungen

Doch wie bei vielen Arzneimitteln, sowohl Naturheilmittel als auch chemisch Hergestellte, gibt es immer ein Risiko für unterschiedliche Nebenwirkungen, das sich von Person zu Person unterscheiden kann. Deshalb sollte man, wie immer bei einem neuen Arzneimittel, mit einer niedrigen Dosis beginnen und dann sukzessiv diese erhöhen. Typische Nebenwirkungen sind Unwohlsein und Kopfschmerzen. Häufig sind diese Nebenwirkungen schnell wieder vorbei und man kann damit fortsetzen, die Dosis zu erhöhen. Aber bei wiederkehrenden Nebenwirkungen sollte die Dosis wieder gesenkt werden, alternativ sollte die Einnahme auch ganz beendet werden. Es gibt auch Nebenwirkungen in Form von allergischen Reaktionen, die sich durch Juckreiz und Ausschlag, einer verstopften Nase und auch Niesen äußern. Diese Nebenwirkungen sind gewöhnlich und kommen häufig vor.

Man sollte sich vor der Einnahme von Spirulina immer mit seinem Hausarzt besprechen, falls man an Vorerkrankungen, wie Autoimmunerkrankungen leidet oder regelmäßig Medikamente einnimmt, die blutverdünnent oder stoffwechselregulierend sind.

Dosierung von Spirulina

Wie immer sollte man zu Beginn der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels oder Medikaments mit einer niedrigen Dosis beginnen, um zu sehen, wie der Körper darauf reagiert und die Dosis dann sukzessiv erhöhen. Man kann sich entscheiden, das Nahrungsergänzungsmittel entweder als Tabletten, Kapseln oder als Spirulinapulver einzunehmen. Man kann auch von Tag zu Tag die verschiedenen Formen variieren, man sollte nur die Kontrolle darüber haben, wie viel man einnimmt.

Die empfohlene Dosis ist für einen Erwachsenen zu Beginn 3-5 Gramm pro Tag und sie lässt sich ausgezeichnet über den Tag verteilend in mehreren Dosen einnehmen, wenn man es allzu konzentriert wahrnimmt und den Geschmack vielleicht nicht so mag.

Bei Tabletten ist die empfohlene Dosis 3-6 Tabletten bis zu 1-2-Mal am Tag, um die erwünschten Effekte zu erhalten. Natürlich hängt das davon ab, wie viel die einzelne Tablette enthält. Die einfachste Art und Weise die richtige Menge herauszufinden, ist es, die Verpackungsanweisung zu lesen.

Es wird empfohlen, seine Wasserzufuhr zu erhöhen, während man Spirulina als Nahrungsergänzungsmittel einnimmt. Deshalb, um den Körper zu helfen, das Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen, sodass es vom Körper absorbiert werden kann.

Inspirierende Rezepte für Smoothies

Da es, wie zuvor erwähnt, einen starken Geschmack von Fisch, Meeresfrüchten und "Meer" in Spirulinapulver und Tabletten gibt, tun sich viele schwer damit, das Nahrungsergänzungsmittel als einen reinen Shot oder als reine Tablette einzunehmen. Deshalb ist es sehr populär, Spirulina in unterschiedliche Smoothies zu mischen, um den Geschmack zu übertünchen und mit anderen schmackvollen Zutaten zu ersetzen. Hier sind ein paar Tipps für ein paar populäre Kombinationen von Smoothies, die Spirulinapulver enthalten:

  • Banane, Kakao und Kokosmilch
  • Blaubeeren, Avocado, Banane, Orange
  • Orange, Himbeere, Blattspinat

 

Zuletzt bearbeitet: 2020-04-21 13:03:29

Geben Sie Ihre Sicht auf Spirulina
Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.